REPORTER2GO

Podcast der Reporterfabrik

Die Podcasts sind nur verfügbar für TeilnehmerInnen der Reporterfabrik. Du bist noch kein/e Teilnehmer/in? Dann registriere Dich und erhalte Dein Passwort für die Podcasts.

21.01.2019 - Genres und Formate
 

Reporter und Programmierer – so gelingt die Zusammenarbeit

Mit Uta Keseling, Julius Tröger (Berliner Morgenpost), Jens Radü und Tobias Hellwig (Der Spiegel)

00:00 / 1:32:18

Ob Multimedia-Storytelling oder Datenjournalismus: Code is gold! Wie Geschichten besser werden, wenn Journalisten und Programmierer zusammenarbeiten – davon handelt diese Podcastfolge.

21.01.2019 - Genres und Formate
 

Warum Podcasts ein Zukunftsmedium sind

Mit Sara Weber (sueddeutsche.de)

00:00 / 00:56:31

Podcasts haben sich vom Nischenphänomen zum Trend entwickelt, in den USA investieren Medienunternehmen in Audio-Teams und Programm. Auch für Journalisten und Medien im deutschsprachigen Raum bieten Podcasts Chancen: neue Zuhörer, neue Einnahmequellen, kreative Experimente. Warum deutsche Medien endlich merken müssen, dass Podcasts die Zukunft sind – und was sie sich dafür in den USA abschauen können.

21.12.2018 - Genres und Formate
 

Authentisch erzählen im Podcast – Storytelling im „Stimmenfang“ von Spiegel Online

Mit Yasemin Yüksel und Sandra Sperber (Spiegel Online)

00:00 / 01:32:18

Sandra Sperber und Yasemin Yüksel berichten über den SPIEGEL-ONLINE-Podcast „Stimmenfang“. Warum und wie sie das machen. Wie es war, den Podcast aufzusetzen. Und was das alles mit Donald Trump und Fake News zu tun hat. Hören Sie das Werkstattgespräch hier nach.

27.11.2018 - Genres und Formate
 

Warum Satire effektiver gegen Populismus ist als Journalismus

Mit Sophia A. McClennen (School of International Affairs)

00:00 / 1:28:16

Politische Satire war in der Berichterstattung über die Trump-Regierung bis jetzt wirkungsvoller als die Maintream-Medien, sagt Sophia McClennen. In diesem Podcast hören Sie, wie die Änderungen von Nachrichtenjournalismus, Medienkonsum und US-Politik Satirikern zu einer bedeutenden Rolle verhalfen – zu einer scheinbar vertrauenswürdigeren als der von Reportern.